Außer der Fliegenfischerei ist auch das Trolling (Schleppfischen) im Lough Conn sehr beliebt.
Ein Ghillie ist hierbei fast unerläßlich, zumindest nicht am Anfang.
Der See ist unberechenbar und kann innerhalb weniger Minuten zu einem Wellenmeer werden. Wenn man dann die Untiefen und Felsen nicht kennt, werden die oft meterhohen Wellen zur ernsthaften Gefahr.
Wir verfügen aber über sehr sichere Boote (Mayfly) die mit fast 6 Metern Länge und doppelter Wandung fast unsinkbar sind. Auch die Motoren (Yamaha) sind gut gewartet und äußerst zuverlässig. Hier ist ausnahmsweise eine "deutsche Gründlichkeit" gefragt und auch angebracht.

In der Moy-Mündung auf Meerforellen zu fischen, ist ein Erlebnis der besonderen Art. Wenn das Wetter für die Süßwasserfischerei zu schön ist, lohnt sich ein Ausflug in die Estuary. Hier muss man sich schon mit den Gezeiten auseinandersetzen und erlebt auch eine Tierwelt die einem im Landesinneren verborgen bleibt. Die zutraulichen Robben und die frechen Möwen haben es besonders den Kindern angetan.
Als Angler sehe ich die Robben ja weniger gerne, aber sie haben die älteren Rechte!
Shore Lunch
Lough-style fishingFliegenfischenFliegenfischer SchuleFishing Gallery